• Stacks Image 174

    Caption Text

    Link
  • Stacks Image 175

    Caption Text

    Link

„QUERWELTEIN“

– Leseprobe –

Ich suche in der Umgebung von Johannesburg nach Arbeit. Nach einigen Absagen gerate ich an einen Schweizer, der mich an den Chef von „Rustic Furniture“ vermittelt. Dieser sucht nämlich gerade einen Schreiner. Nach einem ersten telefonischen Kontakt treffe ich schon am nächsten Tag mit meinen ganzen Habseligkeiten in Honeydew ein und spreche bei Peter vor. Er ist Engländer und mit Wendy, einer südafrikanischen Frau, verheiratet. Seine Auftragsbücher sind prall gefüllt, daher soll ich sofort anfangen. Wir vereinbaren ein Gehalt, von dem die Mietkosten für das kleine Wohngebäude, das ich beziehen darf, abgezogen werden.

Die Stadt Honeydew liegt oberhalb von Soweto, rund dreißig Kilometer nordwestlich von Johannesburg. Die Schreinerei befindet sich auf einem acht Hektar großen Farmgelände mitten in einer wunderschönen Landschaft. Es gibt Berge, Bäume, Wiesen, und im Tal plätschert ein Fluss. Drei Hunde, sieben Katzen, fünf Pfauen und jede Menge Hühner leben hier, und nachts erklingt das Geheul von wilden Kojoten, die irgendwo herumstreunen. Jeden Morgen bei Sonnenaufgang genieße ich ein vielstimmiges Vogelkonzert. Zur Farm gehören außerdem eine Pizzeria, die ein schottischer Koch betreibt, sowie ein großer Ausstellungsraum für Mustermöbel.